{vorgestellt} Bio Kokosöl

kokosoel

naturbelassen & nativ

Heute mal was in eigener Sache. Da ich ja eine Hundemutti bin und immer das beste für den Liebling möchte, habe ich mir das BIO Kokosöl besorgt, über das ich schon ne ganze Weile im Netz recherchiert habe. Es soll nicht nur zum braten oder als Brotaufstrich und für die Haar- & Körperpflege zu nutzen sein sondern auch den Hund vor Zecken schützen. Natürlich könnte ich auch die chemische Keule einsetzen, will ich aber meinem süßen Puschel nicht zumuten.

Um mir nun ein richtiges Bild davon zu machen, hab ich es kurzer Hand einfach mal bestellt. Und nach dem langen Streik bei der Post, hat nun heute endlich unser Postbote geklingelt und mir das heiß ersehnte kleine Päckchen gebracht.
{Er hat geklingelt – ich drücke den Türöffner – er klingelt wieder und meint die Haustür sei abgeschlossen – großes Kind runter geschickt – Tür war nicht abgeschlossen – was sagt uns das? …}

Na klar hab ich das Gläschen, ich hab erst mal ein kleines genommen 250 ml, gleich geöffnet und geschnuppert und gekostet und auf die Haut geschmiert. Es riecht einfach herrlich nach Kokosnuss, da bekommt man gleich Lust auf Urlaub. Ja, schmecken tut es nach Kokos ;o)

BIO Kokosöl

Wie benutzt man das BIO Kokosöl

Also man nimmt eine kleine Menge vom Öl und streicht damit über das Fell vom kleinen Liebling. Besonders die Beine und alle anderen Stellen, die Zecken besonders lieben. Das schöne ist, das der Hund ganz lecker nach Kokos riecht und er sein Fell ablecken kann und nix passiert. Denn auch Hunde können das Kokosöl essen.
Bei der chemischen Keule stinkt es einfach widerlich nach Chemie, ganz fürchterlich. Und Angst muß man dabei auch noch haben, denn er könnte ja eventuell irgendwas davon abschlecken.

Ich werde das Öl jetzt erst mal ein paar Tage testen und in meine Haare geben und den Hund einschmieren und mich eincremen und dann gibt es noch einmal ein paar Zeilen zum BIO Kokosöl.

Hier kannst du nachlesen, wofür man das Kokosöl benutzen kann.

Hast du schon Erfahrungen mit dem Kokosöl gemacht oder schon mal davon gehört?

Du magst vielleicht auch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *